Wir rufen zurück - Callback-Service

Beratung und Service

Hydraulik
Telefon: +49 6181 9003-18

Maschinen
Telefon: +49 6181 9003-52

Service
Telefon: +49 6181 9003-20

Vorteile - Zusatzspritzaggregate PlugXPress®

Auslastung vorhandener Kapazitäten

Die Nachrüstung eines PlugXPress®-Aggregates an einer bereits im Maschinenpark befindlichen Spritzgießmaschine ermöglicht die Produktion mit modernster Technologie, ohne in neue Maschinen zu investieren. Die vorhandenen Kapazitäten können genutzt werden, um neue Produkte mit einem Minimum an Zusatzkosten zu entwickeln.

Unabhängigkeit

Jedes PlugXPress®-Aggregat ist mit einem eigenen hydraulischen Antrieb und integrierter elektronischer Steuerung ausgestattet. Die Echtzeitdruckregelung und Geschwindigkeitsregelung garantiert das Spritzgießen von Teilen in konstanter Qualität, ohne das in die Hydraulik oder Steuerung der Original-Spritzgießmaschinen eingegriffen werden muss.

Standard Schnittstellen

Zwei klar definierte Schnittstellen – mechanisch und elektronisch – garantieren die schnelle Installation und den Produktionsbeginn nach weniger als einem Tag Produktionsstopp.

Verkürzung der Zykluszeiten

Da die PlugXPress®-Aggregate mit einem eigenen, von der Hauptmaschine unabhängigen Antrieb ausgerüstet sind. Können PlugXPress®-Funktionen parallel zu den Funktionen der Hauptmaschine erfolgen.

Schnelle und flexible Installation

Die Installation eines PlugXPress®-Aggregates ist so einfach wie die Nachrüstung eines Entnahmegerätes. WINDSOR liefert jedes PlugXPress®-Aggregat voll funktionsfähig und sofort einsetzbar. Die Aggregate können entweder horizontal neben der Maschine, vertikal auf der Maschine oder huckepack positioniert werden.

Hohe Flexibilität

Ein PlugXPress®-Aggregat kann an mehreren Maschinen genutzt werden. Mit nur einem Aggregat können alle Spritzgießmaschinen eines Maschinenparks für Anwendungen mit Mehrkomponenten-Technologie schnell und einfach umgerüstet werden.

Zusätzliche Funktionen

Mit der unabhängigen Kontrolleinheit jedes PlugXPress®-Aggregates können verschiedene zusätzliche Ausstattungen wie Kernzüge, Drehtische, Heißkanalsysteme etc. gesteuert und überwacht werden.